Frankreichaustausch

Allgemeine Informationen

Seit 1983 fahren jedes Jahr im Herbst (meist vor den Herbstferien) zwischen 35 und 45 Elo-Schüler für 10 Tage nach Lyon. Teilnehmen kann jeder Schüler, Französischkenntnisse vorausgesetzt, der Klassenstufen 6 bis 10. Die französischen Partner kommen dann kurz vor oder nach den Osterferien nach Worms, ebenfalls für 10 Tage. Die Kinder wohnen in diesen Tagen in der Familie ihres Austauschpartners und teilen mit ihm den Alltag und die Wochenenden.

Auf französischer Seite wird der Austausch seit vielen Jahren von Herrn Eymaron und Frau Bernard organisiert und betreut. Auf der Wormser Seite sind Frau Kindervater und Frau Anschütz für den Austausch zuständig.

Die Anmeldung für Austausch (Fahrt nach Lyon im September/Oktober und Besuch der Franzosen in Worms im April/ Mai) erfolgt Ende Juni und wird durch die Französischlehrer und im Internet bekanntgegeben.

Bienvenue à Caluire-et-Cuire

So heißt es jedes Jahr im September, wenn sich Elo-Schüler auf den Weg zur Partnerschule Collège André Lassagne in Lyon machen und so hieß es auch für mich die letzten drei Jahre, als ich meine Austauschschülerin Marion besucht habe. Jedes Jahr gibt es ein sehr abwechslungsreiches Programm: Neben dem Besichtigen von den "Mur peints" und einer "Moutarderie" konnte man das mittelalterliche Flair im Ort Pérouges erleben. Dieser Ort gehört zu den "plus beaux villages de France". Ein besonderes Erlebnis für uns alle war der Besuch des "Marché da la Criox Rousse". Auf dieser belebten Marktstraße verkaufen Händler viele verschiedene Waren, von Essen über Schmuck und Kleidung bis hin zu Haushaltsgegenständen gibt es alles dort.

An den Abenden und am Wochenende konnten wir in den Gastfamilien, die uns sehr herzlich aufgenommen haben, am Familienalltag teilnehmen. Auch haben wir zusammen mit unseren Austauschschülern einen Tag in der Schule verbracht und konnten so erleben, dass sich ein französischer Schultag deutlich von unserem unterscheidet. Doch wenn der Abschied bevorsteht, kann man sich schon auf etwas freuen: Den Besuch der Austauschschüler im Frühjahr in Worms. Alles in allem ist der Austausch eine tolle Möglichkeit, eine neue Kultur kennenzulernen, seine Sprachkenntnisse zu erweitern und neue Freundschaften zu schließen!

Hannah Waplinger, 10a

Lyon

Die Römer gründeten ca. 45 vor Christi Geburt die Festung Lyon auf dem Hügel Fourvière, wo heute die Basilika „Notre-Dame de Fourvière“ steht. Von dort bietet sich ein außergewöhnlicher Blick auf Lyon.

Weiter ...